FANFARLO – live im AMPERE diesen Fr.28.02.2014

fanfarlo-photo-nov-2013-4898Lasst doch den kurzen Monat Februar und so wie es aussieht auch den Winter, mit Folk Indi Punkrock Elektro Sound ausklingen. Ja genau, das können die alles! Fanfarlo ist mit dem dritten Album  „ Let´s Go Extinct“ unterwegs. Nach drei Deutschlandkonzerten in Berlin, München und Frankfurt sind sie dann aber auch schon wieder verschwunden und touren andernorts umher. Also lasst sie euch nicht entgehen.

In dem neuen Album kämpft man mit den großen Fragen des Lebens aber immer mit einem Augenzwinkern: „ All die Lieder, die wir geschrieben haben, schienen direkt oder über Umwege mit Dingen zu tun zu haben, die die Evolutionstheorie zu beantworten versuchen: Wo zum Teufel sind wir und wohin gehen wir weiter“, erklärt Sänger und Songschreiber Balthazar. In dem neuen Album gibt sich das Quintett dem hin was gerade kommt, der Sound ist dabei immer neu und doch irgendwie vertraut.

 

http://www.fanfarlo.com

27.02.14  Berlin                    BI Nuu

28.02.14  München              Ampere

07.03.14   Frankfurt             Das Bett

 

Tickets und Info für München:

http://www.muffatwerk.de/de/events/view/1401

Freitag 28.02.2014 Ampere, Muffatwerk

Einlass:  19:00 Uhr

Beginn:  19:30 Uhr

VVK–16€–zzgl.Gebühre–AK–20€

Advertisements

MarieMarie – Neues Album und LIVE in München!

Der erste Gedanke, deMarieMarier mir durch den Kopf ging, als ich MarieMarie sah war….das ist die deutsche Version von Florence &  the Machines. Auch wenn die Musik unvergleichbar anders ist, hat MarieMarie, wie auch Florence & the Machines einen so untypischen, exotischen, unverwechselbaren und doch angenehmen neuen Sound, der endlich mal wieder aufhören lässt. Die Harfe, für mich ein Instrument, dass erst wieder durch die Britische Band in Mode gekommen ist,darf auch bei MarieMarie nicht fehlen!

Es wird aber nicht nur musikalisch etwas geboten, auch optisch zieht die gebürtige Bayerin, mit ihrem außergewöhnlichen Look, dem roten Afro-Kopf, schrillen Outfits und Make-up, alle Blicke auf sich.

Weiterlesen