….on the road again!

Endlich haben wir es geschafft! Wir sind nun mit Sack und Pack in unseren Van ‚Takeshi/Lenny‘ (sind uns noch nicht ganz einig, wie unser Auto heißen soll 😉 gezogen und nun endlich wieder „on the road“!

Weiterlesen

Advertisements

…long time no see!!!

Wow, und schwuppdiwupp sind dann auch schon wieder 2 Monate, seit meinem letzte Beitrag vergagen…unglaublich!

In der Zwischenzeit ist auch tatsächlich einiges passiert. Die meisten haben ja mitbekommen, dass wir nach wie vor in Raglan sind…besser gesagt….hauptsächlich ich! Aber keine Angt, es ist nicht auf eine Beziehungskrise zurück zu führen, dass Freddy und ich für ein paar Wochen getrennt sind….

Weiterlesen

Auckland – Raglan & Co.

Wow, ich bin so erleichtert. Wir haben nun schon den zweiten sonnigen Tag hintereinander und ich kann euch gar nicht sagen wie erleichtert ich bin. Wir haben in den letzten Wochen einiges erlebt, allerdings wurde das Ganze immer von einem leichten, trüben Schleier bedeckt, denn es regnete viel, sehr viel!

Aber fangen wir mit dem Tag an, als wir, nach ca. 40 Stunden anreise in Neuseeland, besser gesagt am Auckland International Airport landeten. Wir waren in der glücklichen Situation, dass auf uns sogar jemand wartete und abholte. Dieser jemand waren Vern & Tim, ein wahnsinnig liebenswertes Pärchen aus Neuseeland. Wir hatten das Glück Vern letztes Jahr auf einer Hochzeit unserer Freunde, Astrid und Neal, kennenzulernen.

Tim & Vern sind und waren einfach nur eine wahnsinnig große und tolle Unterstützung! Ich nahm ursprünglich vor unserer Reise Kontakt mit Vern auf, um sich mal auf einen Kaffee zu treffen und die Konversation endete letztendlich damit, dass Tim uns einen Van organisiert und gekauft hat und nun die Beiden nun  am Airport standen und auf uns mit unserem Auto warteten. Es war ein großartiger Start in unser neues ‚Abenteuer‘. Thanks to Vern & Tim.

2016-08-28-11-07-28-2

Tim & Vern

Weiterlesen

Frankfurt – Taipeh – Neuseeland

Jetzt ist es soweit. Wir, also, Fred& Ich,  haben uns nun gestern endlich auf den Weg nach Neuseeland gemacht. Nachdem wir vor lauter Vorbereitungs-chaos gar nicht mehr über das Eigentliche, nämlich die bevorstehende Reise, gedacht haben, ist uns dann doch, als wir endlich im Flieger saßen, der Gedanke gekommen, dass wir jetzt tatsächlich nach Neuseeland fliegen.

WhatsApp Image 2016-08-26 at 03.26.24

Fred & Ich im Flugzeug (da noch entspannt 😉

Weiterlesen

This is Protoje!

„This is Protoje“ heißt es auf seiner Homepage. Oje Ken Ollivierre, bekannt unter dem Namen Protoje,Photo Credit: NickiiPhotography ist einer der Erfinder des sogenannten Modern Roots Reggae. Allerdings kommt der Jamaikanische Künstler ursprünglich aus einer anderen Musikrichtung. Sein 2005 erschienenes Mixtape Lyrical OverDose Volume 1, enthält eher hiphop-geprägte Songs. Doch es dauerte nicht lange, und er besann sich auf die Musik seines Landes, den Reggae und Dancehall und seit der Veröffentlichung seines Debütalbums The Seven Year Itch, 2011, ist er aus der Szene nicht mehr wegzudenken. Weiterlesen

Sara Lugo startet durch!

by Max Alberti

by Max Alberti

Endlich!!! Wie lange mussten wir nun auf dieses 2. Album der talentierten Münchnerin warten. 2011 veröffentliche Sara Lugo ihr erstes Album

„What about love“. Doch jetzt gibt es „Hit me with Music“. Sara ist zwar erst 26 Jahre jung, aber Sie ist vor allem in und um München schon längst eine große Nummer und hat sich auch international einen Namen gemacht. Sie arbeitete unter anderem mit Reggae-Größen, wie Naptali, Lutan Fyah, Ephraim Juda, Ray Darwin, der Fear Nuttin Band, Ras Muhamad, Protoje, Kabaka Pyramid und vielen regionalen Künstlern, wie mit der Band Jamaram, Jahcoustix und vielen mehr zusammen.

Weiterlesen

MOOP MAMA in town!

Yeah, es ist wieder soweit. Es MOOPED MAMAD wieder. Das bedeutet übersetzt – man darf mal wieder so richtig zu funk, rap,  und brass ausflippen!

Moop_Mama_2013-3

Die 10-köpfige Band ist ja schon lange kein Geheimtipp mehr, obwohl ja genau so alles anfing. Es gab zunächst unzählige spontan, guerilla-artige Konzerte der Truppe in und um die bayerischen Hauptstadt (siehe auch Youtube) und jeder fragte sich, wo die Jungs eigentlich herkamen und was der Hintergrund solcher Aktionen war. Jetzt wissen wir’s – gute Laune verbreiten!!! Dieses Konzept zieht sich bis heute durch und scheint wohl eines der Hauptziele zu sein. Wobei man natürlich nicht unterschlagen darf, dass durchaus auch ernste Themen hinter den Songs stehen. Die Jungs verstehen es aber einfach, die Menschen so in den Bann zu ziehen, dass man einfach nur mitmachen möchte, egal, was es ist. Und so starteten Sie mit ihrem HIT „Liebe“ nicht nur in München, sondern auch Deutschlandweit voll durch! Gefolgt von „Party der Versager“ und „Die Stadt, die immer schläft“ gehören die Jungs jetzt schon zu einer Kategorie Band, die man einfach erlebt haben muss.

Weiterlesen