FANFARLO – live im AMPERE diesen Fr.28.02.2014

fanfarlo-photo-nov-2013-4898Lasst doch den kurzen Monat Februar und so wie es aussieht auch den Winter, mit Folk Indi Punkrock Elektro Sound ausklingen. Ja genau, das können die alles! Fanfarlo ist mit dem dritten Album  „ Let´s Go Extinct“ unterwegs. Nach drei Deutschlandkonzerten in Berlin, München und Frankfurt sind sie dann aber auch schon wieder verschwunden und touren andernorts umher. Also lasst sie euch nicht entgehen.

In dem neuen Album kämpft man mit den großen Fragen des Lebens aber immer mit einem Augenzwinkern: „ All die Lieder, die wir geschrieben haben, schienen direkt oder über Umwege mit Dingen zu tun zu haben, die die Evolutionstheorie zu beantworten versuchen: Wo zum Teufel sind wir und wohin gehen wir weiter“, erklärt Sänger und Songschreiber Balthazar. In dem neuen Album gibt sich das Quintett dem hin was gerade kommt, der Sound ist dabei immer neu und doch irgendwie vertraut.

 

http://www.fanfarlo.com

27.02.14  Berlin                    BI Nuu

28.02.14  München              Ampere

07.03.14   Frankfurt             Das Bett

 

Tickets und Info für München:

http://www.muffatwerk.de/de/events/view/1401

Freitag 28.02.2014 Ampere, Muffatwerk

Einlass:  19:00 Uhr

Beginn:  19:30 Uhr

VVK–16€–zzgl.Gebühre–AK–20€

MarieMarie – Neues Album und LIVE in München!

Der erste Gedanke, deMarieMarier mir durch den Kopf ging, als ich MarieMarie sah war….das ist die deutsche Version von Florence &  the Machines. Auch wenn die Musik unvergleichbar anders ist, hat MarieMarie, wie auch Florence & the Machines einen so untypischen, exotischen, unverwechselbaren und doch angenehmen neuen Sound, der endlich mal wieder aufhören lässt. Die Harfe, für mich ein Instrument, dass erst wieder durch die Britische Band in Mode gekommen ist,darf auch bei MarieMarie nicht fehlen!

Es wird aber nicht nur musikalisch etwas geboten, auch optisch zieht die gebürtige Bayerin, mit ihrem außergewöhnlichen Look, dem roten Afro-Kopf, schrillen Outfits und Make-up, alle Blicke auf sich.

Weiterlesen

23 JAHRE BACKSTAGE

Das liebe Backstage. Unglaublich aber war, der alternativste Club Münchens wird kommenden Samstag 23 Jahre alt. Das Ganze wird natürlich ausgiebig gefeiert, angefangen mit dem gestrigen Konzert der Ska Band BLUEKILLA, über die heutige grandiose Party, mit unzähligen Künstlern, Artists und Djs am bis hin zum Höhepunkt, der Geburtstagsparty am kommenden Samstag (11.01.2014)!

Aber fangen wir mal langsam an. Ursprünglich hat Alles als Veranstaltungsprojekt der Jugendkulturinitiative x-ray e.V. im Jahre 1991 in der Graubündener Straße 100 in Fürstenried West (München) angefangen. Ziel ist und war es, strukturelle wie inhaltliche Defizite in den Bereichen der Jugend- und Szenekultur zu beheben. Anschließend wurde noch ein paar mal Location gewechselt, bis sich das Backstage in die heutige Reitknechtstraße 6 eingefunden hat. Bis heute hat sich das Backstage eine Gewährleistung von möglichst nicht kommerziellen Angebot auf die Kappe geschrieben!

Mit seinen unzähligen Reggae-, Rock- und Alternative-Veranstaltungen lockt das Backstage junge und alte, alternative und hippe Menschen, in seine wundervolle Location mit Hallen und Biergarten an die Friedenheimer Brücke.

Heute, am Freitag den 10.01.2013 erwartet euch folgendes Programm:

Weiterlesen

SLUT and the golden choir auf Tour!

SLUT gibt es jetzt schon seit 20 Jahren und die Jungs können auf eine imponierende Bilanz zurück schauen: Zwölf veröffentlichte Tonträger, unzählige Konzerte, eine eigene und großartige Interpretation von der „Dreigroschenoper“ (Brecht/Weill) und eine gemeinsame Konzert-Performance-Tour mit der Schriftstellerin Julia Zeh.
Jetzt frage ich mich nur…WARUM HABE ICH VON DEN INGOLSTÄDTERN BISHER NOCH NICHTS GEHÖRT?
SlutDie einzige logische Erklärung ist, dass die Band, mit Ihren Indie-Rock-Klängen, schon immer ihrer Zeit voraus waren! Hört man sich Alben von früher an, erinnern diese sehr stark an Radiohead von heute. Doch auch mit ihrem aktuellen Album „Alienation“ (VÖ: 16.08.2013) haben sich Christian Neuburger, Rainer Schaller, Gerd Rosenacker und Matthias Neuburger, wieder mal übertroffen. Diesmal holten sie sich nicht nur Einen, sondern gleich 5 namhaften Produzenten, in ihr Produktionsteam. Unter anderem mit dabei waren keine geringeren als Tobias Levin (Kante, Tocotronic, Kreidler) Olaf O.P.A.L. (The Notwist, Naked Lunch, Klee), Tobias Siebert (Me And My Drummer, Phillip Boa) Mario Thaler (The Notwist, Polarkreis18) und Oliver Zülch (Die Ärzte, Sportfreunde Stiller). Ihr siebtes Studioalbum demonstriert unmissverständlich, warum Slut zur Speerspitze der deutschen Gitarrenfraktion gehört. SLUT ist aber nicht nur im Studio brillant, sondern auch LIVE schafft die Band eindeutig den Spagat zwischen Pop, Rock und experimenteller Kunst. SLUT ist ab kommenden Freitag wieder auf Tour! Diesmal wird die Band vom „The golden Choir“, einem One-Man-Projekt hinter dem sich ein alter Hase der Musikszene, Tobias Siebert, Sänger der Band KLEZ.E verbirgt, unterstützt.

Weitere Informationen zu SLUT findet ihr unter http://www.slut-music.de und auf Facebook.

Tourdaten:
10.01.2014 // INGOLSTADT – KLEINES HAUS
11.01.2014 // DRESDEN – BEATPOL
12.01.2014 // BERLIN – LIDO
13.01.2014 // KÖLN – GEBÄUDE 9
14.01.2014 // FRANKFURT – ZOOM
20.01.2014 // A – SALZBURG – ARGE
21.01.2014 // A – WIEN – WUK
22.01.2014 // A – INNSBRUCK – WEEKENDER
23.01.2014 // A – GRAZ – POSTGARAGE
27.01.2014 // ERLANGEN – E-WERK
28.01.2014 // STUTTGART – SCHOCKEN
29.01.2014 // CH – ZÜRICH – ROTE FABRIK
30.01.2014 // CH – BASEL – SOMMERCASINO
31.01.2014 // MÜNCHEN – FREIHEIZ

Tickets erhältlich ab 16,– € (zzgl. Gebühren) bei Ticketmaster
Tel. 0 18 06 – 9 99 00 00

Ausser Ingolstadt: Tickets über das Theater Ingolstadt

Vorteilspack feat. Momo

VorteilspackGrundsätzlich spielen die Jungs von Vorteilspack nachdenkliche akustische Musik, die allerdings von einer E-Gitarre unterstrichen wird.

Die jungfräuliche  Band gibt es erst seit dem Sommer 2012. Inspiriert von Reisen, dem Ammersee, dem Blues, Bob Dylan und John Frusciante, ist es das Ziel von Vorteilspack minimalistische Arrangements mit experimentellen Klängen zu verbinden.

Langweilig wirds jedenfalls nie, denn die Band wechselt von Song zu Song die Rollen. Somit teilen sich Max Grüner( Akustik- und E-Gitarre, Mundharmonika, Gesang) und Jakob Schuster (Akustik- und E-Gitarre, Gesang) das Mic, wie auch die Rhythmus- und Leadgitarre. Jonas Dannecker( Percussion, Saxophon, Klarinette, Backgroundgesang) füllt gekonnt die klanglichen und rhythmischen Lücken. Die Band findet ihr auch auf Facebook.
Passend zum gegeben Anlass ist aber nicht nur die Band, sondern auch die Location auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Kulturjurte beschreibt sich selbst als Ort der Inspiration. Dieser tolle und außergewöhnliche Ort bringt frischen Wind in die Stadt.  Hier, im mongolischen Nomadenzelt in dem geschichtsträchtigen Lokschuppen der Isartalbahn in Thalkirchen, werden von Januar bis 09. März 2014 neben musikalischen Highlights, sozial-politische und zivile Initiativen ihre Utopien und Ideen in die Hallen und die Jurte bringen.
Und das Beste kommt Schluss – der Eintritt ist frei. Selbstverständlich sind aber Spenden jederzeit möglich!!!
Die Kulturjurte findet ihr in der Benediktbeuerer Str. 22, München-Thalkirchen.
Einlass: 19:30
Beginn: 20:00
Weitere Informationen zum Event  findet ihr auf Facebook oder unter www.kulturjurte.de.

Silvester auf dem Tollwood

Foto: Bernd Wackerbauer

Foto: Bernd Wackerbauer

Wer jetzt noch immer keine Idee hat, wo an Silvester gefeiert werden kann, dem empfehle ich wärmstens das Tollwood. Dieses verwandelt sich nämlich alle Jahre wieder zum Festivalgelände. Auf fünf verschiedenen Areas wird man mit bester Live- und DJ-Musik versorgt. An Mitternacht erklingt auch ganz traditionell in allen Zelten und auf dem Außengelände der Mitternachtswalzer und natürlich wird es auch ein prächtiges Feuerwerk geben.

 

Hier ein kurzer Überblick:

Schon ab 19 Uhr kann und darf man sich zu heißen Balkan-Beats, griechischem und arabischem Pop, Afrohouse, Latin, Hip Hop und Dancehall sowie zeitgenössischem Clubsound in der Futtekrippe ein-grooven. Die Jalla-Party wir von DJ Rupen und DJ Dimitri bespielt.
De Luca, Samy Danger und Jamaram heizen mit Reggae den Mercato ein. Anschließend wird euch Äl Jawala einen musikalischen Mix aus Ska, Dub, Soul, Reggae bis hin zu Rock’n’Roll bieten.
Im Weltsalon wird Robert Alcazane die Karten der Zukunft legen.  Live-Musik gibt es von der Singer-Songwriterin Lisiena, Keller Steff & Band mit Bluesrock in bayerischer Mundart und Volker & die Volksamen mit NDW-Hits.
Selbstverständlich darf bei all der Feierei auch Hunger mitgebracht werden, denn im Food-Plaza wird man mit bester internationaler und kulinarischer Küche versorgt und kann ein kleine Pause einlegen.

Und wer immer noch nicht genug hat, der kann einfach mal auf dem Außengelände frische Luft schnappen und die Stelzenläufer wie auch die Feuerperformance von Lux Aeterna mit einer Feuerperformance bewundern.

Wann: Am 31.12.2013 ab 19 Uhr
Wo: Theresienwiese München
Preis: € 22,85 / erm. € 19,40 inkl. MVV-Ticket für den ganzen Tag

Karten können unter der Tollwood-Ticket-Hotline 0700- 38 38 50 24 (ca. 12,6 Ct/min je nach Anrufernetz) sowie online und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden.

Weitere Informationen gibt es unter www.tollwood.de

ALL TIME LOW: 3 Shows in Deutschland!

ALL TIME LOWDie aus Baltimore stammende Pop-Punk Band formierte sich schon während der Highschool. Allerdings startete das Ganze ursprünglich nur als Spaßprojekt. Zunächst machten sich die US-Amerikaner als blink-182 Coverband einen Namen.

Nach einer zwischenzeitlichen Pause und Änderung der Besetzung besteht die Band nun aus dem Sänger und Gitarristen Alex Gaskarth, dem Gitarristen Jack Barakat, dem Bassisten Zack Merrick und Rian Dawson an den Drums.

Schon seit dem Jahre 2005 produzierten die Jungs immer wieder neue Musik, blieben aber ihrem Stil treu. Im Herbst 2009 schnupperten die Jungs das erste mal europäische Luft.
ALL TIME LOW – A LOVE LIKE WAR – MyVideo

Anscheinend hat es Ihnen gefallen, denn ALL TIME LOW kommt nach Deutschland. Und zwar nicht nur für Eine sondern gleich für drei Shows. Unter dem Motto „ A Love Like War“ werden die Jungs ihre LIVE-QUALITÄTEN in folgenden Städten zum Besten geben:

22.02.2014 Osnabrück – Hyde Park

25.02.2014 München – Muffathalle

06.03.2013 Köln – Live Music Hall

Weitere Informationen findet ihr auf Facebook oder hier.

 

Gentleman & The Evolution: New Day Dawn-Tour 2013

Zu Einen der wenigen Künstlern, die man immer wieder LIVE sehen kann, gehört definitiv Gentleman. Ich hatte dieses Jahr das Glück ihn schon 2x zu sehen und wurde nie enttäuscht.

Gentleman

Kurz vor Weihnachten tritt das Deutsche Reggae-Talent in der bayerischen Hauptstadt München im Zenith um 21 Uhr auf und gibt sich damit alle Ehre. Er hat diesmal das neue und damit sechste Album NEW DAY DAWN im Gepäck worauf wir uns schon freuen dürfen. Zusätzlich erwartet euch als Special Guest: Daddy Rings.
Aber wer Gentleman kennt, weiß dass sich dieser immer wieder spontan zu seinen All-Times-Classics wie „Dem Gone“ und „Superior“ hinreißen lässt und damit die Menge aufheizt.

Keiner, außer er, überzeugt mit seiner spontan menschlichen und glaubwürdigen Art, die Fans so gut! Gentleman ist gibt es nicht nur zum anhören und anschauen, sondern auch zum anfassen.

Überzeugt euch aber am besten selbst. Tickets gibt es noch an der Abendkasse für 32€. Weitere Informationen findet ihr hier oder auf Facebook.

Weitere Konzerte sind am
Fr 27.+28.12.13, 20:00 im Uhr Palladium Köln

Winter Tollwood: Tom Rohloff Live!

Winterzeit heißt Tollwood-Zeit. Es gibts nichts schöneres als bei kalten Temperaturen über das Tollwood auf der Theresienwiese zu schlendern, sich einen leckeren Glühwein schmecken zu lassen, dabei die tollen Stände mit ihren Handegemachen und nachhaltigen Produkten zu bewundern und vor allem Kunst und Musik genießen zu können. Die ist sogar überwiegend umsonst!

Tom Rohloff

Dem ist auch heute so, Tom Rohloff, der 27-jährige Sänger, Bassist, Gitarrist und Songwriter, gibt ein kleines aber feines Konzert in der Tief-im-Wald-Bar. Ansonsten kennt man den Musik-Allrounder von der Münchner Band Redweik, in der er seit 2012 als Bassist spielt. Heute präsentiert der gebürtige Hamburger sein »Handwerk von Herzen« mit einer Mischung aus eigenen und Coversongs.

Los geht das Ganze um 16 Uhr und der Eintritt ist kostenlos! Weitere Informationen findet ihr auf der Tollwood Website.

MOOP MAMA am 29. und 30. November in der Freiheizhalle

Moop-MamaUnd da heizen sie auch ordentlich ein, die Jungs von Moop Mama. Der Ein oder Andere kennt sie vielleicht „guerillamäßig“ in Parks, auf Straßen oder unter Münchner Brücken auftauchen. Immer begeistern sie die Massen und live sind sie einfach grandios. Da fängt sogar der Münchner an zu schwingen. Am 29.November ist die Freiheizhalle schon komplett ausverkauft, aber für den 30. November gibt’s noch Karten.  Das neuste Werk ist „ Das rote Album“ und verspricht Großes.

Hier noch ein paar weitere Tourdaten:

26.11. MOOP MAMA – BOCHUM
27.11. MOOP MAMA – KÖLN
29.11. MOOP MAMA – MÜNCHEN
30.11. MOOP MAMA – MÜNCHEN
01.12. MOOP MAMA – HANNOVER (support für Sportfreunde Stiller)
02.12. MOOP MAMA – KIEL (support für Sportfreunde Stiller)
03.12. MOOP MAMA – LÜNEBURG (support für Sportfreunde Stiller)
06.12. MOOP MAMA – ZÜRICH (CH)
07.12. MOOP MAMA – BERN (CH)

Und ne schicke neue Homepage haben sie auch, lohnt sich da mal vorbeizuschauen!

http://www.moopmama.com/#